Leitbild

Der gemeinnützig anerkannte Internationale Studentenverein Tübingen e.V. (ISTeV) ist Träger der Lernstube, eine von Studenten in Eigeninitiative gegründete Einrichtung. Wir unterstützen seit 1996 Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung ihrer Hausaufgaben und Schulprobleme. Unsere Lehrerinnen und Lehrer sind zum größten Teil Studenten und somit mit dem schulischen Alltag bestens vertraut. Lernfrust und Prüfungsangst sind für uns keine Fremdwörter. Unsere Lehrkräfte sind fit auf ihrem Gebiet und immer begeistert bei der Sache. Bei regelmäßigen Lehrerabenden findet ein Erfahrungsaustausch zwischen unseren Lehrkräften statt. Unser Ziel ist es, nicht nur den Schulstoff zu vermitteln, sondern darüber hinaus, die Lernmotivation zu fördern. Dies erreichen wir, indem wir zu den Schülern ein freundschaftliches Verhältnis pflegen und somit für eine stressfreie Lernatmosphäre sorgen. Im Einzelunterricht oder in Minigruppen wird der Stoff ohne Angst und Stress erklärt und durch Wiederholungen geübt. Zusätzlich gibt es bei guten Noten Belohnungen, um eine positive Motivation zu erreichen. Unsere Leistungen:

  • intensive Nachhilfe in Minigruppen von 3 bis 6 Schülern
  • alle Fächer von 1. bis zur 13. Klasse
  • Einzelunterricht
  • gezielte Vorbereitung auf Klassenarbeiten
  • individuelle Förderung
  • intensive Beratung und Betreuung
  • erfahrene und freundliche Lehrer
  • Vorschule
  • kostenloser Probeunterricht

Der ISTeV ist für alle da: neben Einzelpersonen auch für Institutionen,

Organisationen und Betriebe. An den Veranstaltungen und Kursen des ISTeV

im Kreis nehmen Erwachsene aller Altersgruppen und mit unterschiedlichem

sozialen Hintergrund teil. Es gibt Angebote, die gezielt die Interessen

und Bedürfnisse von Frauen, Männern, Kindern, Jugendlichen, Eltern, älteren

Menschen, Bürgern und Bürgerinnen mit Migrationshintergrund sowie von

behinderten Menschen berücksichtigen. Dabei ist uns wichtig, dass der Zugang

zu Bildungsangeboten allen Bevölkerungsgruppen, also auch sozial benachteiligten

Teilnehmern und Teilnehmerinnen möglich ist. Der ISTeV steht allen Personen und Institutionen in Fragen der Weiterbildung beratend zur Verfügung.

Wir entwickeln auf Nachfrage auch maßgeschneiderte Bildungs- und Qualifizierungsangebote

für private und öffentliche Auftraggeber.

Ausgangspunkt unserer Tätigkeit sind aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen;

wir reagieren auf politische, soziale, kulturelle sowie bildungs- und arbeitsmarktpolitische

Veränderungen. Wir entwickeln unser Programm kontinuierlich weiter und orientieren uns an den Bedarfen und der Nachfrage vor Ort.

Wirtschaftlichkeit heißt für uns, die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel

so effektiv und effizient wie möglich einzusetzen, um unseren öffentlichen Auftrag

zu erfüllen und darüber hinaus neue Aufgabenfelder zu erschließen. Wirtschaftlichkeit

bedeutet für uns nicht, nur das anzubieten, was am Markt erfolgreich

ist. Angebote, die bildungs-, sozial- oder gesellschaftspolitisch begründet

sind, müssen realisierbar bleiben, auch wenn sie aus rein betriebswirtschaftlicher

Sicht zu defizitären Ergebnissen führen. Die gesellschaftliche Verantwortung für

die Weiterbildung Erwachsener erfordert auch eine Sozialverträglichkeit der Entgeltgestaltung.

Kundenorientiert und qualitätsbewusst erfüllt die Lernstube Tübingen den öffentlichen

Bildungsauftrag für die Weiterbildung in der Region und trägt als wichtiger Standortfaktor zur Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger auch in der Zukunft bei. Wir arbeiten nach den Grundsätzen der Qualitätssicherung. Das Qualitätsmanagementsystem erstreckt sich auf den Service, die Beratung, die Programmplanung, die Angebotsentwicklung, die Fortbildung sowie auf regelmäßige Evaluation. Wir verstehen uns als lernende Organisation, die ihr eigenes Handeln regelmäßig durch Evaluierungen und Qualitätsaudits reflektiert und im Dienste der

Bürgerinnen und Bürger stetig weiterentwickelt.