Wir vom IST e.V. möchten unseren Beitrag dafür leisten, dass die Gesellschaft, welche aufgrund von Migration gemischt ist, sich weiterentwickelt, um zum Ideal des vom nebeneinander über das miteinander zum füreinander Lebens zu finden. Hierfür ist die Integration das A und O. Deshalb organisieren wir nicht nur Vortragsreihen für die Erwachsenenbildung mit Übersetzungen, sondern begleiten auch bei Amtsgängen und Arztbesuchen, erklären die Funktionsweise verschiedener Prozeduren, und noch mehr.

Migration und Integration sind bedeutende Pfeiler der Gesellschaften, seitdem es Menschen gibt. Die Menschen zogen stets auf der Suche nach Obhut und Nahrung, kurzgesagt, um ihre notwendigen Bedingungen zum Überleben erfüllen zu können, um die Welt. Hierbei trafen sie, mit zunehmendem Alter der Menschheit, immer öfter auf bereits vor Ort lebende Menschen.

Damit es bei diesen Zusammentreffen nicht zu Konflikten kommt, welche zu Auseinandersetzungen ausarten können, ist eine Integration der neu ankommenden Gruppe von Menschen mit der bereits vorhandenen Gruppe von Menschen vonnöten. Wenn dies gelingt, können beide Gruppen in Frieden miteinander am selben Ort leben und wirken, und sich gegenseitig unterstützen. Sie würden vom nebeneinander über das miteinander zum füreinander Leben/ Wirken/ da sein finden.

Zudem werden an vielen Orten der Welt Menschen unterdrückt und verfolgt, weshalb sie ihre Heimat verlassen müssen. Diese geflüchteten Menschen finden Zuflucht auch im Raum Tübingen, Deutschland. Es ist ein Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, für das Wohlergehen dieser Menschen zu sorgen. Bereits seit mehreren Jahren, bedingt durch Ereignisse in der Türkei, fliehen Menschen von dort. Wir betreuen politisch Geflüchtete aus der Türkei intensiv.